Roadshow Wort.Transport. in Übersee

Die Roadshow „Wort.Transport.“, organisiert vom Amt für Gemeindedienst (AfG) der bayerischen Landeskirche, machte am 2. Juli 2017 Station in Übersee. Anhand von vielseitigen Angeboten für Jung und Alt konnte das Thema Reformation mit allen Sinnen in Erfahrung gebracht werden.

Dass nach 500 Jahren nicht mehr das Trennende im Vordergrund steht, bewies in Übersee das gemeinsam gefeierte ökumenische Christusfest, dessen Auftakt mit einem feierlichen Gottesdienst in der St. Nikolauskirche begangen wurde.

 

Nachmittags kamen Kinder und Jugendlichen auf ihre Kosten:
Ein großer Bus, das Herzstück der Präsentation, war voll geladen mit Materialien rund um Martin Luther, Informationen zum Haushalt mit Katharina von Bora und dem Leben im Mittelalter. Es konnte gemalt und gespielt werden. Es gab einen Kräutertisch, um selbst einen Tee zu mischen, die weltbekannte Lutherausstellung „Here I stand“, eine mittelalterliche Druckerpresse zum Ausprobieren, eine Bibelausstellung und ein Theaterstück über Katharina von Bora.

 

 

 

 

Abgerundet wurde das Angebot durch die Dekanatsjugend, die mit Lutherquest Jugendliche in ihren Bann zog.

 

Im Hause Luther versammelte sich zu den Essenzeiten eine bunte Menschenschar. Schnell begann ein lebhaftes Gespräch über verschiedenste Themen: Theologisches  und Weltliches, Markantes und Provokantes, Aktuelles und Wichtiges – alles wurde besprochen.

So auch in 'Luthers Biergarten' am 2.7.2017 in Übersee:

Reinhart Knirsch, Geschäftsführer von Radio Regenbogen in Rosenheim, interviewte Alois Glück (Landtagspräsident a.D., ehemaliger Vorsitzender des Zentralrats Deutscher Katholiken) und Dekan Bertram zu Gott und die Welt. Für den musikalischen Rahmen am Abend sorgten Wolfgang Diem, Beatrice von Kutschenbach und Karl Kamml.

 Fotos: Robert Münderlein